„Still of the Night“ – Die größten Heavy-Rock-Kracher aller Zeiten perfekt präsentiert

Boxentürme bis an die Zimmerdecke, Ohrstöpsel-Ausgabe für weniger hartgesottene Rockfans, schulterlange Haare, Nietenhosen und Lederjacken – all das kann man bei einem Konzert von Rockcircus hautnah erleben. Bei den bisherigen Auftritten der Band im Magazin 4 gab es sowohl auf der Bühne als auch auf der Tanzfläche viel zu sehen. Mit Hardrock-Klassikern aus vier Jahrzehnten liefert die Formation eine Show der Extraklasse für Augen und Ohren.

 

Die Songs werden dabei in einer Qualität präsentiert, die selbst die Originalinterpreten von damals nur mit größter Anstrengung hinbekommen hätten. Das Repertoire hat einen erstaunlichen Umfang. Ein kurzer Blick auf die Setlist der bayerisch-salzburgischen Band offenbart Lieblingshits ganzer Hardrock-Generationen: u.a. „Perfect Strangers“ (Deep Purple), „Holy Diver“ (Dio), „Jump“ (Van Halen), „Still of the Night“ (Whitesnake)…

Die Bandbesetzung ist erstklassig. Sänger Tom Strübler ist der geborene Frontmann. Mit seiner markanten Stimme, die spielend mehrere Oktaven „packt“, begeistert er sein Publikum stets aufs Neue. Doch auch Andi Meixner, anfangs als „Special Guest“ mit von der Partie, passt stimmlich hervorragend zur Formation. Valentin Mimra (drums), Markus Hirth (guit), Matthias Wieser (bass) und Werner Müller (keys) ergänzen das impulsive Sextett und liefern immer wieder mitreißende Soli ab.

Es ist Leidenschaft pur für die Meilensteine der Rockgeschichte, wenn Rockcircus loslegt. Die „Evil Eyes“ der „Princess of the Night“ beginnen zu leuchten, wenn Dio auf Saxon trifft. Und während Black Sabbath „Paranoid“ zu werden scheint, startet Europe den „Final Countdown“. Ein Muss für alle, die auf echte Heavy-Rock-Kracher stehen!

 

Vorverkauf:    16 EUR (Stehplatz)

Abendkasse:  19 EUR (Stehplatz)

 

Beginn: 20.00 Uhr

Einlass: 19.00 Uhr