„Die spinnen, die Römer“ – 500 Jahre ökumenisches Kirchenkabarett

Anno 1979 standen die Freizeitkabarettisten von Das Weißblaue Beffchen, alle ausschließlich evangelische Pfarrerinnen und Pfarrer, in Nürnberg erstmals auf einer Bühne. Bei ihrem Debüt auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag ernteten sie so viel Beifall, dass sie seither regelmäßig in Gemeinden und auf Kirchentagen auftreten.

In ihrem aktuellen Programm kommentiert das weißblaue Beffchen, welches sich als „kirchlich bayrisches Pfarrkabarett“ bezeichnet, die Höhepunkte des Reformationsjubiläums. Die Kinder der Reformation (und natürlich auch jene, die der „Kirchenschwester“ in Rom angehören) dürfen sich auf einen Abgesang auf die Jubiläumsfeierlichkeiten einstellen. Kabarettistische (Thesen-)Anschläge des Beffchens sind deshalb nicht nur in Wittenberg zu erwarten.

 

Das Team kommt aus ganz Bayern, es kennt die oberbayerischen Berge ebenso gut wie die Rhön und versteht alle Dialekte – vom Allgäu bis Franken.

Irene Geiger-Schaller arbeitet inzwischen als Pfarrerin in Oberhaching und Neuperlach, verbrachte aber einige Jahre in Palästina, England und in den USA. Olaf Stegmann ist gebürtiger Mainzer und entstammt einer altehrwürdigen Fastnachtsfamilie. Er ist im Unterallgäu aufgewachsen und hat sich beim Beffchen vom Kulissenschieber auf die Bühne hochgedient. Hannes Schott ist in Bayreuth geboren und dort auch als Pfarrer tätig. Theater und Kabarett sind seit vielen Jahren seine Hobbys, außerdem gilt er als einer der besten Howard-Carpendale-Imitatoren Bayerns. Josef Höglauer sitzt seit 2013 am Beffchen-Klavier. Schon seit seiner Kindheit musiziert der geborene Unterwössener, der mittlerweile als Pfarrer in Trostberg arbeitet. Harald Richter ist Klinikseelsorger in Bad Neustadt an der Saale. Seit 2013 steht er nicht mehr mit auf der Bühne, ist aber der Leiter der Gruppe und schreibt die Programme.

Mit witzigen Texten, scharfem Humor und schwungvollen Liedern bringen die Künstler, die sich selbst als „Hofnarren der Landeskirche“ bezeichnen, ihre Zuhörer zum Lachen. Gerne halten sie „ihrer“ Kirche den Spiegel vor, berichten vom Alltag als Seelsorger. Und doch gelingt es ihnen, dem Publikum auf heitere, unkonventionelle Weise Glauben und kirchliches Engagement näherzubringen.

 

Veranstalter: Evangelische Kirchengemeinde Bad Reichenhall

 

Vorverkauf:   18 EUR/ermäßigt 10 EUR (freie Sitzplatzwahl)

Abendkasse: 20 EUR/ermäßigt 12 EUR (freie Sitzplatzwahl)

Ermäßigte Tickets für Jugendliche, Senioren & Behinderte erhalten Sie auschließlich im Magazin 4-Büro

Beginn: 20.00 Uhr

Einlass: 19.00 Uhr

 

www.kirchenkabarett.de